Coaching-on-the-Job

· · · | Business-Coaching · Coaching · Personal-Coaching · Persönlichkeits-Profiling

Coaching als Feedbacktraining

 

Coaching-on-the-Job beschreibt den Einsatz eines Coaches am Arbeitsplatz. Er begleitet seinen Klienten zum Beispiel in Besprechungen, ist beim Kundengespräch dabei oder sitzt in Callcentern neben den Telefonisten.

 

Ein interessantes Konzept zur Gestaltung eines Coachings-on-the-Job bietet die RAFAEL–Methode, deren besonderes Merkmal ist, dass sie dem Klienten viel Raum zur Selbstexploration gibt. Es handelt sich dabei um eine Feedback-Methode, die dem Coachee dabei unterstützt, sich einerseits durch positives Feedback weiter zu entwickeln, ihn andererseits aber auch dazu animiert, seine Fehler zu erkennen und daraus neue Lösungen zu generieren.

 

Das Akronym RAFAEL steht für die Schritte, die bei dieser Feedbackmethode durchgeführt werden:

  • Report

    Hier wird das EIGENBILD des Klienten erkannt. Der Coach analysiert die Wahrnehmung und Beurteilung des Klienten bezüglich seiner Situation und seines Verhaltens.

  • Alternativen

    Hier wird die SELBSTREFLEKTIOINSFÄHIGKEIT des Klienten festgestellt. Der Coach ermutigt den Klienten, nach Alternativen für eine Zielerreichung bzw. nach neuen Zielen zu suchen. Dadurch sollen Veränderungen ermöglicht werden, die zu einem neuen Verhalten führen.

  • Feedback

    Der Coach informiert seinen Coachee darüber, wie er ihn erlebt hat – er thematisiert die positiven und die negativen Aspekte seines Verhaltens. Stimmt die Selbstwahrnehmung des Klienten nicht mit der Kritik des Coaches überein, werden die Unterschiede besprochen.

  • Austausch

    Hier wird ein ABGLEICH von und Eigen- und Fremdbild durchgeführt, DELTAS werden festgestellt. Diese Unstimmigkeiten zwischen dem Report des Klienten und dem Feedback des Coaches werden besprochen. Diese Maßnahme ist der Ausgangspunkt für neue Einsichten und Erfahrungen.

  • Erarbeitung von Maßnahmen + ToDos…

    Hier werden MASSNAHMEN festgelegt. „Was ist als nächstes zu tun?“

  • …und von Lösungsschritten

    Die Konsequenzen aus dem Gespräch werden besprochen und konkrete Maßnahmen abgeleitet: Controlling des Klienten, weitere Schritte, eventuelle Interventionen aus dem Coaching, Training usw..

 

Mit Hilfe eines Coachings-on-the-Job können in sehr kurzer Zeit ein genauer Überblick über die Stärken und Schwächen eines Mitarbeiters und konkrete Maßnahmen zur Verbesserung seiner Leistungsfähigkeit erarbeitet werden.

 

Damit gehört diese Coachingmethode zu den wirklich lohnenswerten Maßnahmen, denn die Kosten für ein solches Einzelcoaching werden bereits nach kurzer Zeit durch die nachweislich gesteigerten Ergebnisse des motivierten und leistungsfähigeren Mitarbeiters ausgeglichen.

 

Gerne berate ich Sie eingehender über die Möglichkeiten des Coachings-on-the-Job – sprechen Sie mich einfach an!

Zum Kontakt

 


No Comments

Comments are closed.