Psychosomatik: Was kann sich hinter Krankheiten verbergen?

· · | Burnout-Coaching · Coaching · Personal-Coaching

Viele der uns heute umgebenden Krankheiten sind psychosomatisch, das heißt, sie wurden durch Faktoren auf der psychischen Ebene ausgelöst.

 

Die Erklärung dafür ist plausibel:

img_0443Stellen Sie sich ein Fass vor.

  • Der „Bodensatz“ wird durch die Gene jedes Menschen ausgefüllt: Viele Krankheiten entstehen durch z.B. angeborene Schwächen oder Vererbung.
  • Der mittlere Teil der Füllung ist durch die Umweltgifte wie Luftverschmutzung und Strahlungen belegt, dazu zählen allerdings auch Nikotin und Alkohol.
  • Der obere Teil des Fasses ist mit dem Bereich der Psyche gefüllt.

Geraten wir in Stress, dehnt sich der Bereich „Psyche“ aus : Der Pegel des Fasses steigt an. Erhalten wir zu viel Kontakt mit Umweltgiften, erhöht das den Pegel ebenfalls. Der Grundpegel im Fass kann durch „schlechte“ Gene bereits relativ hoch sein, was die Gefahr eines „Überlaufs“ erhöht.

Läuft das Fass über, entsteht eine Krankheit. Wird der Pegel durch eine Behandlung wieder abgesenkt, kann damit die Krankheit erfolgreich bekämpft werden. Bei chronischen Krankheiten wird das Spannungsfeld nicht mehr aufgelöst, der Pegel im Fass kann dauerhaft nicht mehr absinken.

 

Im folgenden stelle ich einige Krankheitsbilder vor, die durch den Faktor Psyche ausgelöst werden können. Natürlich enthält die Liste nur Beispiele, außerdem können die Gründe für den Ausbruch einer der genannten Krankheiten in vielen anderen Faktoren liegen. Grundsätzlich lohnt es sich jedoch, den wahren Auslösern auf den Grund zu gehen: Viele Krankheiten können durch geeignete Coachingmaßnahmen erfolgreich bearbeitet und aufgelöst werden.

 

Schulter-Nacken-Syndrom

Eine Anspannung entsteht, weil der Körper / der Geist nicht entspannt werden. Die Folge ist eine Verspannung. Kann eine nachhaltig entspanntere Haltung erzeugt werden, wird die Verspannung gelöst.

 

Herzinfarkt

Das Leben wird als Kampf empfunden. Das Herz ist damit gezwungen, permanent eine große Menge an Energie zur Verfügung zu stellen, was zu einer „Verkrampfung“ führen kann. Die Veränderung von Glaubenssätzen und Werten ändert die Sicht des Lebens, was einem erneuten Infarkt erfolgreich vorbeugt.

 

Haut

Die Haut ist eine „Trennschicht“, die den Körper vor dem Äußeren schützt. Hautprobleme, wie z.B. Neurodermitis oder Herpes, entstehen häufig bei Trennungskonflikten. Die Auflösung dieses Trennungskonflikts sorgt dann dafür, dass sich die Krankheit innerhalb weniger Monate auflöst.

 

Knochen

Selbstwertkonflikte können der Auslöser für Zell-Abbau im Knochengerüst sein (z.B. Osteoporose). Eine nachhaltige Verbesserung ist oftmals durch die Lösung des Selbstwertkonflikts möglich.

 

Blase

Eine Blasenentzündung drückt häufig einen Revier-Abgrenzungskonflikt aus. Dieser Konflikt kann leicht gelöst werden.

 

Darmkrebs

Kann als Reaktion darauf entstehen, dass ein bestimmter Lebenskonflikt noch nicht „verdaut“ wurde. Im Coaching muss der Lebenskonflikt identifiziert und bearbeitet werden, eine Verbesserung der Krankheit ist damit möglich.

 

Bauchspeicheldrüse

Pankreas kann durch die Glaubenssätze „Alles ist mir nicht gut genug“ und „Ich darf die Süße des Lebens nicht genießen“ ausgelöst werden. Das Coaching hilft dabei, diese und ähnliche Glaubenssätze nachhaltig aufzulösen.

 

Tinnitus

„Ich kann es nicht mehr hören“ – Der Körper versucht, den Stress/die unangenehmen Aufgaben zu „übertönen“. Mit den geeigneten Coachingmaßnahmen kann der Stresspegel nachhaltig abgesenkt und Vorbeugung betrieben werden.

 

Multiple Sklerose

Kann entstanden sein durch ein traumatisierendes Erlebnis, das nicht aufgelöst werden konnte. Auch eine starke Unterdrückung in der Kindheit kann ein Auslöser gewesen sein. Im Coaching müssen die wahren Gründe erarbeitet, eine Verbesserung der Lebenssituation kann erreicht werden.

 

Schilddrüse

Kann Bluthochdruck auslösen.

Bluthochdruck = Seelendruck: „Ich schaffe nicht, was ich will“. Auch hier müssen die Werte und Glaubenssätze bearbeitet werden, um eine Besserung zu schaffen.

 

 

 

Wie oben bereits erwähnt, werden die eigentlichen Auslöser der oben dargestellten Krankheiten in vielen Fällen anders geartet sein – in einer große Anzahl von Fällen konnte jedoch mit Methoden des Coachings eine schnelle und nachhaltige Hilfe erreicht werden.

 

Gerne berate ich Sie über die möglichkeiten des Coachings: Sprechen Sie mich an!

Zum Kontakt

 


No Comments

Comments are closed.